Zum bundesweiten Tag des offenen Denkmals öffnet auch der Werkhof ´07 in Kirchhain-Großseelheim seine Türen. Der ursprünglich landwirtschaftlich genutzte Fachwerkhof wurde im Jahr 2007 von den heutigen Firmen am Standort eigenständig aufwändig saniert und umgebaut. Heute ist der Werkhof ´07 ein moderner Büro- und Unternehmensstandort und beherbergt auch ein aktiv geführtes Unternehmensnetzwerk mit über 80 Partnerfirmen.

„Wir wollen mit unserer Teilnahme am Tag des offenen Denkmals zeigen, wie man die Sanierung eines denkmalgeschützten Gebäudes ganzheitlich gestaltet“, erläutert Dr. Michael Bessell, einer der Geschäftsführer am Werkhof. Dazu beteiligt sich der Werkhof am Tag des offenen Denkmals, der bundesweit zentral organisiert wird (weitere Informationen sind unter www.tag-des-offenen-denkmals.de zu finden).

Die Besonderheit am Werkhof ´07: Es werden zahlreiche Experten bei Rundgängen und Beratungen zu wichtigen Themen zur Verfügung stehen, die alle wesentlichen Aspekte des Umgang mit denkmalgeschützten Gebäuden beleuchten:

  • Vision, Gestaltung und bauliche Umsetzung
  • Energie, Fördermittel, Steuern
  • Netzwerken als Chance

Neben den fachlichen Informationen können sich Besucher auch auf Kaffee und Kuchen sowie auf eine Mal-Ecke für Kinder freuen.

Besucher sind am 10. September 2017 von 13.30 bis 17.00 Uhr im Werkhof `07, Marburger Ring 30 in 35274 Kirchhain/Großseelheim, herzlich willkommen.

 

 Der Werkhof ´07 als Pilotprojekt

  • Der Werkhof ´07 ist entstanden aus der Sanierung des landwirtschaftlich genutzten Fachwerkhofs „Schehpetersch Hob“ mit einem Wohnhaus aus dem 18. Jahrhundert.
  • Sein Entstehungskonzept gilt bundesweit als Pilotprojekt für kooperatives Arbeiten, das im Rahmen einer Doktorarbeit auch wissenschaftlich untersucht wurde.
  • Er ist Teil eines herausragenden Beispiels für die Revitalisierung von alten Ortskernen und das Bewahren von vorhandener Infrastruktur.
  • Durch die gelungene Verbindung von historischer Bausubstanz und moderner Architektur ist ein Ort der Inspiration und Kreativität für die beteiligten Unternehmen sowie für Bauherren entstanden.
  • Dem Werkhof ´07 kommt eine Vorreiterrolle für den Netzwerkgedanken zu – weitere Informationen unter www.werkhof07.de

 

2a

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.