Die Rechtsprechung stellt hohe Anforderungen an die vollständigen Angaben der Lieferungs- oder Leistungsbezeichnung sowie konkrete Daten und alle gesetzlich geforderten Angaben bei der Rechnungserstellung. Diese müssen erfüllt sein, um den Vorsteuerabzug nicht zu gefährden.

Für das Gastgewerbe ist es wichtig, die Reichweite einer Schätzung nach der sogenannten „30/70-Methode“ einschätzen zu können.

Die Erwartungen an eine einfachere Berücksichtigung eines häuslichen Arbeitsplatzes hat der Bundesfinanzhof leider nicht erfüllt. Es bleibt bei einer engen Auslegung räumlicher und zeitlicher Grenzen eines häuslichen Arbeitszimmers, was unter anderem mit der schwierigen Überprüfbarkeit des Nutzungsumfangs begründet wird!

Weiterführende Informationen finden Sie in der aktuellen Blitzlicht-Ausgabe.

Haben Sie Fragen zu den Artikeln dieser Blitzlicht-Ausgabe oder zu anderen Themen? Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

Logo_Schroeder_Neu

Ideal für kleine Unternehmen und Existenzgründer! Die modern ausgestatteten Arbeitsplätze und Besprechungsräume befinden sich auf einer Fläche von 450 m², die auf 3 Ebenen mit Zwischengeschossen unterteilt ist. Eine gelungene Kombination aus Alt und Neu sorgt für eine einzigartige Atmosphäre. Zu den Ausstattungsmerkmalen zählen: freigelegte Balken, große Glasflächen, Stahltreppen, Naturstoffe und modernste Haustechnik.

Unser Angebot beinhaltet:

  • Nutzung eines Arbeitsplatzes (Schreibtisch) mit Schrank
  • Nutzung des Besprechungsbereiches
  • Nutzung des Besprechungszimmers
  • Nutzung der Aufenthaltsräume, Küche und Sanitärbereich
  • Drucke + Kopien + Telefon wird nach Verbrauch berechnet

Folgende Leistungen können individuell hinzugebucht werden:

  • Großer Besprechungs- bzw. Seminarraum
  • Nutzung des Sekretariats
  • Buchhaltung
  • Verschiedene Verwaltungsdienstleistungen
  • EDV
  • Steuerberatung
  • Unternehmensberatung
  • Aktivitäten im Netzwerk „Werkhof 07“

Mietstaffelung:

  • 1 Tag Nutzung pro Woche: 144,- €/Monat     gesetzlicher MwSt.
  • 2 Tage Nutzung pro Woche: 179,- €/Monat     gesetzlicher MwSt.
  • 3 Tage Nutzung pro Woche: 214,- €/Monat     gesetzlicher MwSt.
  • 4 Tage Nutzung pro Woche: 249,- €/Monat     gesetzlicher MwSt.
  • 5 Tage Nutzung pro Woche: 284,- €/Monat     gesetzlicher MwSt.

 

Die generell anfallende Nebenkostenpauschale beträgt 20 % der Miete. Im Falle der Anmietung eines Arbeitsplatzes im Glasbau erhöht sich der gesamte Mietpreis um weitere 20 %.

Werkhof-Partner erhalten auf die Miete die folgenden Rabatte:

  • 10 % bei Qualitätspartnern
  • 25 % bei Premiumpartnern

    DSC_0002Vitalisierung 1

Es ist begrüßenswert, dass die Finanzbehörde erst nach dem Scheitern einer Sachverhaltsaufklärung bei einem Steuerpflichtigen, Dritte zur Sachverhaltsaufklärung heranziehen darf. Erfreulicherweise wurde die Brisanz eines solchen Auskunftsersuchens erkannt.

Viele Arbeitnehmer freuen sich über Sachbezüge, die sie von ihrem Arbeitgeber erhalten. So stellen viele Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern beispielsweise Job-Tickets zur Verfügung. Es empfiehlt sich hierbei zu prüfen, welchen Wert diese Tickets haben und ob gegebenenfalls steuerpflichtiger Arbeitslohn vorliegt.

Weiterführende Informationen finden Sie in der aktuellen Blitzlicht-Ausgabe.

Haben Sie Fragen zu den Artikeln dieser Blitzlicht-Ausgabe oder zu anderen Themen? Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

Logo_Schroeder_Neu