DSC_0005Am vergangenen Donnerstag, den 25. April, referierten Prof. Dr. Jochen Röpke, Dr. Kazue Haga (beide von der Universität Marburg) und der ehemalige Bundesminister Friedrich Bohl im Rahmen der alljährlichen Werkhofgespräche über die demografische Entwicklung und deren Auswirkungen auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Ca. 60 Werkhofpartner und ausgewählte Gäste verfolgten voller Aufmerksamkeit die spannenden Vorträge.

 

Einige Aussagen:

  • Der Anteil älterer Menschen wird steigen, was aber keinesfalls nur Schwierigkeiten, sondern auch neue Marktchancen für Unternehmen liefert.
  • Wer auch im hohen Alter arbeitet, hat weniger gesundheitliche Probleme, da man seinen Geist weiterhin fordert und fördert (hier ist Asien der Vorreiter).
  • Viele Firmen haben bemerkt, dass ältere Arbeitskräfte durch ihre Erfahrung enorm wichtig sind. Die Wissensbündelung von jungen und älteren Mitarbeitern kann maßgeblich zum Unternehmenserfolg beitragen.

Dies ist nur ein kleiner Auszug aus den Darstellungen der Referenten.DSC_0016

Mit einem Frühlingsbuffet und netten Seitengesprächen endeten die Werkhofgespräche 2013 in geselliger Runde. Auch die ersten positiven Reaktionen wurden dem Organisationsteam des Werkhofes für die Auswahl der Referenten und den Ablauf zugesprochen. Sollten auch Sie mit Ihrem Unternehmen Interesse an Empfehlungsmarketing, Netzwerken und kooperativen Projekten haben und/oder auf der Suche nach geeigneten Seminarräumen sein, dann informieren Sie sich gerne unter www.werkhof07.de oder telefonisch unter  06422 – 928230.

Am vergangenen Mittwoch den 17. April fanden sich ca. 100 DSC_0002Handwerker im Werkhof´07 zum Profi-Anwendertag der Firma Wepler ein. Der Leitspruch der Firma Wepler ist „Werkzeuge müssen begriffen werden“ und getreu diesem Leitspruch war auch das Motto der Veranstaltung – so hatte auch jeder Besucher die Möglichkeit, die vorgestellten Gerätschaften mal anzupacken und unter realen Bedingungen zu testen. Der kompetente Handwerker braucht kompetente Bratung und so wurde den Gästen nicht nur durch das Fachpersonal der Firma Wepler sondern auch der Hersteller BOSCH und Felo fachspezifisch weitergeholfen.

 

Kurzinfo zu dem Fachzentrum Wepler aus Kirchhain:

Die Firma Wepler ist ein mittelständiges Fachhandelsunternehmen im Bereich Elektrowerkzeuge, stationärpartner_weplere Maschinen, Handwerkzeug, Befestigungstechnik, Arbeitsschutz und Arbeitskleidung und seit Ende 2012 Partner im Unternehmernetzwerk Werkhof´07. Für weitere Informationen lesen Sie sich gerne auf der Homepage http://www.wepler-werkzeug.de/ ein oder besuchen Sie das Fachzentrum direkt in Kirchhain (Lauterbacher Str. 1).

DSC_0005

 

 

Wer sägt am besten?! Unter diesem Motto zeigten 75 Handwerker ihre Kompetenz und Geschicklichkeit. Von einem Kantholz mussten exakt 27g mit einem Elektrowerkzeug der Firma BOSCH abgeschnitten werden. Der glückliche Sieger erhielt einen BOSCH-Akkuschrauber im Wert von über 200,-€.

Am Donnerstag den 25. April findet von 18 bis 20.30 Uhr im Rahmen der Werkhofgespräche 2013 ein Zukunftsforum im Werkhof´07 in Kirchhain-Großseelheim statt. Während der Veranstaltung werden wir für Sie ein Frühjahrbuffet mit Fingerfood und Canapés bereitstellen. Die Teilnehmegebühr für „Nichtwerkhofpartner“ beträgt 25,-€ pro Teilnehmer.111

Programminformationen: Friedrich Bohl (Bundesminister a.D.) und weitere namhafte Referenten wie Herr Prof. Dr. Röpke (Uni Marburg) und Frau Dr. Haga (Zukunftsforscherin) werden uns einen Einblick in die demografische Entwicklung geben – im anschließenden Workshop diskutieren wir über die Relevanz im eigenen Unternehmen.222

Um sich für die Veranstaltung anzumelden senden Sie uns einfach eine EMAIL an service@werkhof07.de oder melden Sie sich direkt per Telefon unter 06422-928230 an – wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Getreu dem Motto „ein Dialog zwischen Mensch, Natur und Raum“ fand eine Weiterbildungsmaßnahme der Firma Stucco Pompeji http://www.stucco-pompeji.de im Werkhof´07 statt. Sechs Mitarbeiter der Firma GADE IHR Komplettlöser www.gade-komplettloeser.de haben am 25. März erfolgreich an dieser Produktschulung teilgenommen.

DSC_3714stucco_pompeji1_gr

 

 

 

Hintergrund:

Einfach nur ein Wohnraum mit vier tapezierten Wänden oder einem einfach gefliesten Bad reicht vielen Kunden heutzutage nicht mehr aus – kreative Lösungen sind gefragt! Ob Beton, Rostoptik, Polierstahl oder andere Echtmetallfarben bietet Stucco Pompeji hochwertige Produkte für anspruchsvolle Kunden. Um den Einsatz mit den hochwertigen Materialien und Verarbeitungs- techniken beim Kunden richtig umsetzen zu können, wurden die Meister und Gesellen der Firma GADE Ihr Komplettlöser daraufhin geschult.

 

 

 

 

praegung-mit-naturgraesern-2-bms83dtechnik1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die gut ausgebildeten Mitarbeiter der Firma GADE Ihr Komplettlöser freuen sich nun auf die Umsetzung des Erlernten – gerne auch bei Ihren Bau-, Sanierungs- oder Modernisierungsvorhaben. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, können Sie uns gerne telefonisch unter 06422-9282-0 oder per Mail info@gade-komplettloeser.de kontaktieren, wir freuen uns auf Sie.

Auf gute Zusammenarbeit und viel Kreativität, Ihr Team von

GIK Logo

Seit dem 01.01.2013 wurden deutschlandweit neue Richtlinien für die Vermittlung von Finanzanlageprodukten eingeführt. Um die Kunden und Interessenten fachgerecht beraten zu können, haben Herr Grüßges und Herr Noll im März 2013 die IHK Sachkundenprüfung zum Finanzanlagenfachmann erfolgreich bestanden.

noll

grüssges

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lerninhalte der Weiterbildung waren die korrekte Beratung und der Vertrieb von Finanzanlageprodukten und der Umgang mit Investmentvermögen (offene Fonds). Des Weiteren wurden die Besonderheiten des Haftungsdachs der Augsburger Aktienbank AG und der LVM-Fonds-Familie vermittelt.

Für weitere Fragen steht Ihnen das LVM-Servicebüro Grüßges & Noll OHG gerne zur Verfügung – telefonisch unter 06422-7161 oder per Mail an info@gruessges-noll.lvm.de

 

555