Diese Woche konnte man in der Zeitung DIE WELT lesen, dass ich zu den 400 besten Beratern Deutschlands gehöre! Veröffentlicht wurde dies in der Sonderausgabe zum Thema Finanzberatung, nachzulesen unter www.news.whofinance.de.

 

Seit mehr als 6 Jahren bin ich inzwischen als unabhängige Finanzberaterin tätig. Wir leben in einer Zeit, in der ehemals sicher beurteilte Anlagen heute teilweise schon Spekulation sind (s. Lehman-Zertifikate, Staatsanleihen von div. Ländern), in der unsere Staatsverschuldung auf einem extrem hohen Niveau angekommen ist und ein Ende nicht absehbar scheint. Dazu auch ein Artikel aus der Süddeutschen:

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/esm-im-bundestag-was-kann-der-neue-euro-schirm-1.1321163

 

Die Auszeichnung macht mich stolz, denn gerade in Zeiten wie diesen ist es keinesfalls selbstverständlich, dieses Vertrauen zu erhalten. Es geht nicht ohne Sie und Euch als meine Kunden, Euch als meine Familie und Euch als meine Freunde und Bekannte, auf deren Unterstützung ich immer zurückgreifen darf. HERZLICHEN DANK Ihnen allen und Euch allen für das mir entgegengebrachte Vertrauen!

Kontakt:

Heike Hämer – Finanz & Investment Service

Tel: 06424 – 9210666 oder Mobil: 0177 – 6122349

www.HeikeHaemer.de

Heike.Haemer@ascent.de

Preiswert zu bauen, und das im Einklang mit der Natur, ist das Ziel vieler Familien mit Hausbauplänen:  Im Bereich des Neubaus als auch bei Umbauplanungen. Tröstlich: mit gründlicher Vorplanung und Eigenleistungen kann man beim Bauen sparen. Bis zu 20 %.

 Preiswert bauen – eine Frage der Planung und des Materials. Ein bereits in der Vorplanung durchdachtes Gebäude, welches durch Bauantrags- und Ausführungsplanung detailliert wird, schützt vor späteren Überraschungen und etwaigen Zusatzkosten. Ein Architekt hilft Ihnen beim individuellen Erstellen Ihres Traumhauses, abgestimmt auf das vorhandene Grundstück, Ihre Wohnvorstellungen und auch Ihr Budget. Und auch beim Bauen im Bestand gibt er Ihnen wertvolle Tipps wie man sinnvoll mit der bestehenden Bausubstanz umgeht und unnötige Mehrkosten vermeidet.

Preiswert bauen: Planung, Zeit und Manpower

Viele Heimwerker überschätzen Ihre Ressourcen wie Zeit und Energie. „Wenigstens beim Bauen sparen, das soll das Mindeste sein“ denken sich viele Hobbyheimwerker – richtig sparen ist aber das Ergebnis einer soliden Planung mit einem gut durchdachten Terminplan, hierbei sollten Sie die Hilfe eines Architekten/Bauleiters in Anspruch nehmen. Die Grundsatzfrage „Massiv oder Holzbau?“ spielt auch bei Eigenleistungsansätzen eine große Rolle. So ist es in einem massiv gebauten Gebäude dem Bauherren wohl nicht möglich den Innenputz selber anzubringen. Wohl aber im Holzrahmenbau: Dort werden die Wände zwar bereits gedämmt und vorgefertigt geliefert, der Bauherr hat aber die Möglichkeit den inneren Abschluss durch das Anbringen von Gipskartonplatten selber auszuführen. Die Werkzeuge und Maschinen sollten Sie bestenfalls bereits besitzen, andernfalls müssen Sie die Anschaffung oder Ausleihgebühren zusätzlich mit einkalkulieren. Zum Schluss brauchen Sie für handwerkliche Arbeiten ebenso viele, zuverlässige und kompetente Helfer, so dass der Einsatz einer Fachfirma meist sinnvoller ist und Ihnen viel Ärger ersparen kann.

 

Tipps zum preiswerten Bauen:

  •  Verteilen Sie die Fläche auf Aufenthaltsräume – Sparen Sie an Fluren
  • Bauen Sie schlichte Formen. Je mehr Ecken, desto teurer die Erstellung und das Heizen. Große Fensterflächen legen Sie auf die Sonnenseite.
  • Wenn Sie ebenerdige Alternativen zum Keller finden, sparen Sie für das Ausheben und Einrichten des Kellers mehrere Tausend Euro
  • Ein Carport ist eine günstigere Alternative zur massiven Garage
  • Bei der Hausplanung die künftige Nutzung oder Erweiterbarkeit des Gebäudes im Auge behalten um spätere Baukosten zu reduzieren
  • Reduzierung der Größe oder Anzahl der Bäder im Haus, da dieser Raum am kostenintensivsten ist
  • Setzen Sie auf einfache Dachkonstruktionen – dabei die Dachausrichtung für eine Solaranlage beachten. Im Bestand kann man ggf. das Dach durch einen einfachen Ausbau als zusätzlichen Wohnraum erschließen
  • BafA-Förderung für Solarthermie und Pellet-Heizung unter www.bafa.de  
  • Verschiedenste Förderprogramme für Neu- und Umbau finden Sie auch unter www.kfw.de

 

Gerne sind wir Ihr Partner für eine kreative, individuelle und solide Neu- und  Umbauplanung. www.ait-planenundbauen.de

Fahrzeugbeschriftung machen wir auch: Der neueste Transporter der Firma Starkon aus Rauschenberg

Fahrzeugbechriftung bei janssen-media

Hier beweist sich ein gut konzeptioniertes Corporate Design für einen Firmenauftritt: Mit wenigen aber gezielt eingesetzten Elementen ist aus dem schlichten Transporter ein auffälliger Werbeträger für den neuen Bereich Energie- und Gebäudetechnik bei Starkon geworden.

Das Ergebnis ist auch wieder ein Beleg für gutes Netzwerken im Werkhof: Layout/Gestaltung und Projektmanagement läuft bei janssen-media in Kirchhain/ Großseelheim, Druck und Beklebung macht TS-Design in Wolferode.

janssen-media

www.janssen-media.de www.facebook.com/janssenmedia

Im letzten dreiviertel Jahr waren wir sehr stark am Neubau des Informations- und Kongresszentrums der DVAG (http://www.dvag-zvb.de/) in Marburg tätig. In dieser Zeit wurden ca. 11.000m² Decken- und Wandflächen mit sehr hohem Anspruch an die Oberfläche bearbeitet. Dies war für alle beteiligten Gewerke wie Trockenbau-, Putz- und Malerarbeiten ein großer Ansporn, die Erwartungshaltungen von Bauherr, Architekten und Bauleitung zu bestätigen. Ein hoher Qualitätsstandard wird immer mehr in öffentlichen und privaten Ausschreibungen verlangt und gefordert – diese Erwartungen erfüllen wir immer wieder gerne.

 Zur Technik: Die angewandte Verarbeitungstechnik beinhaltet das Einlegen eines Anstrichvlies in ein abgestimmtes Anstrichmaterial, wobei das Anstrichmaterial auf den Untergrund gleichmäßig aufgespritzt, das Anstrichvlies nass eingelegt und eingebettet wird. Nach Fertigstellung der Wandfläche erfolgt erneut ein Überspritzen der Oberfläche, wobei dieses Material im nassen Zustand abgerollt wird. Dabei ist darauf zu achten, dass die Rollstruktur sehr fein sein soll. Der Knackpunkt ist die Farbe, die in diesem Falle auch als Kleister dient – so kann ein ganzer Arbeitsgang gespart werden, nämlich das Auftragen des Kleisters.

 

Der Kunde spart also bares Geld bei einem hohen Qualitätsstandart – die Kosten minimieren sich durch die verkürzten Arbeitseinsatzzeiten der Handwerker. Dies entspricht auch unserem Streben, die Kosten für den Kunden möglichst gering zu halten und ganzheitliche Lösungen zu produzieren. Baustellenleiter und Experte für diese Technik ist André Bemmann von den Gade Ihr Komplettlöser (www.gade-komplettloeser.de)        

 

Herr Bemmann zur Arbeitstechnik:

„Mit unseren Erfahrungen hinsichtlich der Verarbeitungstechnik und der ansatz-und streiflichtfreien Beschichtung im gesamten Innenausbau sind wir sehr gut aufgestellt und überzeugen mit hoher Qualität bei den Bauherren.“

Kontakt:

Gade Ihr Komplettlöser GmbH

06422 – 9282 – 0

info@gade-komplettloeser.de

Der Marburger Reiseveranstalter „Weitsprung Reisen“ (www.weitsprung-reisen.de) wurde auf der Stuttgarter Tourismusmesse CMT für sein herausragendes Reiseangebot als bester barrierefreier Reiseanbieter bundesweit mit dem „Goldenen Rollstuhl“ ausgezeichnet.

Ob ins Allgäu, nach Kreta oder nach Vietnam – das Marburger Reiseunternehmen macht es möglich, dass Menschen, die im Urlaub auf Hilfe angewiesen sind, sogar ferne Kontinente besuchen können. Unter dem Motto „Reisen mit Begleitung in die ganze Welt“ hat sich das Reisebüro „Weitsprung Reisen“ als Reiseveranstalter unter anderem auf barrierefreien Tourismus spezialisiert. Wegen der Vielfalt und des individuellen Zuschnitts der Tourenangebote und für die vorbildliche Betreuung seiner Gäste ist das Reisebüro auf der größten deutschen Publikumsmesse für Touristik, der Caravan Motor Touristik in Stuttgart, ausgezeichnet worden.

Weitsprung wurde vor rund 15 Jahren gegründet. Es handelt sich um einen Integrations- und Ausbildungsbetrieb. Behinderte und nicht behinderte Mitarbeiter mit kaufrnännischen, sozialen und pflegerischen Kenntnissen betreiben in der Marburger Innenstadt das Geschäft. Das Team besteht aus vier festangestellten Mitarbeitern und rund 400 ehrenamtlich Tätigen, die mit den Kunden überall in der Welt unterwegs sind. Dabei sind die Reisegruppen heterogen und die Motivation mitzufahren

vielfältig. Zu den Kunden zählen beispielsweise Senioren, denen das Koffertragen zu beschwerlich geworden ist. Manche Reisegäste bevorzugen Reisen in die Metropolen in Europa und nach Übersee, sind aber nicht in der Lage, sich dort zu orientieren.

Rollstuhlfahrer, die einen behindertengerechten Transport am Zielort vorfinden wollen und entsprechende Zimmer in den Hotels benötigen, nutzen die Angebote des Reiseveranstalters ebenso wie Familien, die mit behinderten Angehörigen gemeinsam verreisen wollen und dabei auf Unterstützung angewiesen sind.

Bei alldem gibt es nach den Worten von Geschäftsführer Martin Smik buchstäblich keine Grenzen. So erinnert er sich beispielsweise an einen Gast mit Pflegestufe 3, der sich mit zwei Begleitern des Reisebegleitteams seinen Traum vom Urlaub in Australien erfüllte. Die Reiseassistenten wohnen im selben Hotel, gehen auf die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Reisegäste ein, erledigen Formalitäten und organisieren Ausflüge am Zielort. Zudem helfen sie auf Wunsch bei der Pflege und der allgemeinen Gesundheitsversorgung.